US Cars since 1979

Unternavigation

Offizieller Partner von

Cadillac Logo
Chevrolet Logo
Corvette Logo
Ford Logo

Hauptnavigation

Newsletter

Immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

GeigerCars.de TV-Spot

DMAX porträtiert GeigerCars.de

"Der Geiger - Boss of Big Blocks" - bei dieser neuen DMAX-Serie ist der Name im wahrsten Sinne des Wortes Programm: In insgesamt vier Episoden porträtiert der populäre TV-Sender DMAX ab dem 24. August den Münchener US-Car-Experten GeigerCars.de.

Szene-Urgestein Karl Geiger ließ die DMAX-Crew dazu einen Blick hinter die Kulissen seines auf den Aufbau und den Vertrieb von hubraumstarken US-Boliden spezialisierten Unternehmens werfen. Das Liefer- und Tuning-Portfolio des größten US-Auto-Händlers Deutschlands reicht dabei vom "kleinen" Cadillac ATS über Muscle-Car-Legenden wie Ford Mustang und Chevrolet Camaro sowie reinrassige Sportwagen wie Corvette und Dodge Viper bis hin zu gewaltigen SUV- und Offroad-Monstern à la Cadillac Escalade und Ford F-150 Raptor.

Das DMAX-Team war hautnah mit dabei, wie Karl Geiger und sein Team "normale" Serienfahrzeuge in atemberaubende Unikate verwandelten. So werden in "Der Geiger - Boss of Big Blocks" unter anderem die Transformation eines Ford F-150 Raptor in ein mit Schneewalzen ausgerüstetes Pistenfahrzeug sowie die Vorbereitungen der GeigerCars.de-Mannschaft auf den Tuner-Grand Prix in Hockenheim gezeigt.

Oliver Nowotny, VP Programming & Content Discovery Networks Deutschland, freute sich über die gelungene Zusammenarbeit mit GeigerCars.de und macht Lust auf die vier Folgen "Der Geiger - Boss of Big Blocks": "Mit Karl Geiger haben wir den perfekten DMAX-Protagonisten gefunden: Er ist überaus kompetent, authentisch und hat immer eine Lösung für die Probleme seiner Kunden und Mitarbeiter parat. Darüber hinaus ist er ein echtes Original, der sich seinen Erfolg stets selbst hart erarbeitet hat. Aus einem knappen halben Jahr, in dem wir ihn und sein Team mit der Kamera begleitet haben, sind jetzt vier unterhaltsame Episoden entstanden, die echt und unverfälscht den Arbeitsalltag des 'Boss of Big Blocks' wiedergeben."

Zu sehen sein wird "Der Geiger - Boss of Big Blocks" ab dem 24. August 2015 immer montags um 22.15 Uhr - natürlich auf DMAX!

Diesen Pressetext auf Deutsch herunterladen.

Download this text in english.

Serientext

Das Leben ist zur kurz, um langweilige Autos zu fahren! Nach dieser Devise verwandeln Karl Geiger und sein Team gewöhnliche Fließband-Pkws in atemberaubende Unikate. Der Name steht für spektakuläre Fahrzeuge, Geschwindigkeit und die Leidenschaft zum Automobil. Geringer Spritverbrauch und langweiliger Einheitslook kommen für den US-Car-Spezialisten nicht in Frage. Im Gegenteil, der Münchner und seine 25 Mitarbeiter brauchen das Wummern eines V8-Motors wie die Luft zum Atmen. Vom Chevy über den Chrysler bis zur legendären Viper: Die Kfz-Profis erfüllen jeden Kundenwunsch, 800 PS unter der Motorhaube sind dabei keine Seltenheit. DMAX schaut in der Edelschmiede hinter die Kulissen und ist hautnah mit dabei, wenn pfeilschnelle Hubraumboliden das Licht der Welt erblicken.

Ep. 1 - Karls Kosmos

Vor dem wichtigsten Termin des Jahres herrscht in Karl Geigers Edelschmiede Hochbetrieb. Beim Tuner Grand Prix auf dem Hockenheimring trifft sich die europäische Schrauber-Elite, um den Besten ihrer Zunft zu küren. Im vergangenen Jahr gewann der „Boss of Big Blocks“ die Krone mit einer 803 PS starken Corvette ZR1. Diesen Titel gilt es nun zu verteidigen. Das Team geht beim Prestige-Event mit drei Autos an den Start. Obendrein motzen die Kfz-Profis einen Serien-Mustang zum 800 PS-Monster auf und bauen einen Ford Raptor zur Pistenraupe um.

Das Video zur ersten Folge findet ihr in der DMAX-Mediathek.

Ep. 2 - Amerika ruft!

Der „Boss of Big Blocks“ reist in die USA, das Land seiner automobilen Träume. Dort macht Karl Geiger auf einer der größten Auto-Auktionen des Landes gemeinsam mit seinem Freund Helmut Veidt Jagd auf preisgünstige Amischlitten. Die Suche nach einem Schnäppchen auf vier Rädern gestaltet sich zunächst schwieriger als angenommen, doch dann entdeckt der Kfz-Profi seinen Traumwagen: eine 1965er Corvette. Außerdem spielt der Geiger mit dem Gedanken, mit einem eigenen Rennteam in die europäische NASCAR-Szene einzusteigen.

Die zweite Folge findet ihr in der DMAX-Mediathek!


Ep. 3 - Der Testlauf

Karl Geiger möchte seine Rennwagen vor dem Tuner Grand Prix ausgiebig testen, doch der Hockenheimring ist komplett ausgebucht. Bis auf einen einzigen Termin, aber der ist schon in vier Tagen. Damit alle drei Autos bis dahin fahrtüchtig sind, greift der Chef in der Werkstatt selbst zum Schraubenschlüssel. Das Tagesgeschäft läuft in der US-Car-Schmiede währenddessen ganz normal weiter. Nachwuchs-Talent Dennis kümmert sich um den Mustang Shelby GT 500 eines Schweizer Kunden. Der Amischlitten wird auf 800 PS getunt.

Das Video zur dritten Folge findet ihr in der DMAX-Mediathek!

Ep. 4 - Der Tuner Grand Prix

Der „Boss of Big Blocks“ hat für den neuen Ford Mustang gemeinsam mit Rudi Stempfle und Christian Becker ein „Bodykit made by Geiger“ entworfen. Sein ehrgeiziges Ziel: Der Kfz-Profi möchte alle Teile direkt in den USA verkaufen. Und dann ist es endlich soweit: Der Tuner Grand Prix auf dem Hockeheimring startet. Das Geiger-Team hat sich die Wochenenden und Nächte um die Ohren geschlagen, damit alle Rennwagen rechtzeitig fertig werden. Beim Prestige-Event entscheiden die schnellsten Rundenzeiten über Sieg oder Niederlage.

Die vierte Folge findet ihr in der Mediathek von DMAX!

Was war eigentlich hinter der Kamera los?

Dass unsere Produkte im Fernsehen sind, daran haben wir uns natürlich schon gewöhnt. Auch dass ab und an einmal einer von uns ins Bild darf und sein Antlitz in die Welt getragen wird, kommt mal vor. Aber mit dem DMAX-Dreh zu „Der Geiger – Boss of Big-Blocks“ 2015 haben wir ganz neue Dimensionen erreicht.

Ihr wolltet schon immer einmal wissen, wie es bei den Dreharbeiten so ausgesehen hat?
Dann schaut euch doch einmal unsere Bildergalerie an.