US Cars since 1979

Unternavigation

Offizieller Partner von

Cadillac Logo
Chevrolet Logo
Corvette Logo
Ford Logo

Hauptnavigation

Newsletter

Immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Was ist LPG-Autogas?

LPG ist im Grunde das gleiche Gas, das wir in Feuerzeugen finden. Es ist ein Gemisch aus Propan und Butan, das sich bei sehr niedrigem Druck verflüssigt und deshalb völlig gefahrlos zu transportieren ist. LPG wird bei etwa 5-10 bar Druck flüssig gespeichert, was ca. 400 g gasförmiger Kraftstoff je Liter Bruttotankvolumen entspricht.

Die aktuelle Liste der LPG - Tankstellen finden Sie unter www.gas-tankstellen.de.

Emissionen:

Der Gebrauch von Gaskraftstoffen führt zur Erniedrigung des Abgasemissionsniveaus nicht nur von den Abgasbestandteilen, die von uns zurzeit zu messen sind, d.h. Kohlenoxid, Stickoxid, Kohlenwasserstoff, sondern auch von jenen, welche die Emissionsnormen nicht umfassen, d.h. Bensen, Aldehyde, Benzopyrene. Die Anwendung der Mischung von Propan Butan verringert das summarische Emissionsniveau im Vergleich zum Benzin um ca. 40%.

Vorteile:

  • hoher Brennwert, beinhaltet keine Giftstoffe
  • weist eine hohe Detonationsbeständigkeit auf, die Oktanzahl beträgt 89-105
  • es ist leicht mit Luft mischbar, infolge dessen wird die Mischung, die in die Zylinder kommt, homogener, was Schwankungen im Verbrennungsprozess vermeidet und alle Zylinder gleich belastet
  • Verschleißreduzierung wichtigster Motorelemente
  • durch geringere Verbrennungsrückstände längere Laufzeit des Motors
  • niedrige Emission klimaschädlicher Verbindungen
  • erheblich günstigerer Kosten/Nutzenfaktor gegenüber Super, Verbrauchskosten sinken um ca. 40 - 50%
  • mehr als 3000 Autogas-Tankstellen in Deutschland

Nachteile:

  • Mehrverbrauch je nach Motoroptimierung zwischen 10 - 15%
  • dies geht auf Kosten des Aktionsradius pro Tankfüllung
  • durch Umbau verursachte Kosten rentieren erst ab ca. 30.000 km
  • mit LPG-Gas-Antrieb kaum spürbare Leistungsminderung von 2 bis max. 5 %

Ökobilanz:

Mit dem Umbau auf LPG-Gas und dem Betrieb dieses Fahrzeugs leistet man bewusst einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, da ca. 80% weniger Schadstoffe wie Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid und Rußpartikel ausgestoßen werden. Die CO2-Emissionen im Vergleich zum Benzinbetrieb verringern sich um ca. 15 - 20 %.